Hubtische, Hebbühnen und Scherenhubtische von Hymo
Hubtische, Hebbühnen und Scherenhubtische von Hymo
 
 
Hubtische, Hebbühnen und Scherenhubtische von Hymo
Hubtische, Hebbühnen und Scherenhubtische von Hymo
1
VDMA

Historie

1956 gründet Sven Leijonmark die Firma Hydraulmekano AB in Jonköping (Schweden). Der Markenname HYMO wurde geboren.

1956 wurden zuerst hydraulische Komponeten gefertigt. Im selben Jahr zog man nach Norrköping. Nach einem Kundenbesuch in den USA reifte die Idee, Hubtische für einen Einsatzfall zu nutzen. 1957 war es dann soweit - der erste HYMO Hubtisch wurde konstruiert und gefertigt.

Sven Leijonmark gründet HYMO
 

1963 wurde Gösta Montelius Geschäftsführer und prägte mit seinen Ideen und seiner Schaffenskraft 18 Jahre lang das Unternehmen. Darüber hinaus stand Gösta Montelius HYMO langjährig als Berater tatkräftig zur Seite.

1963 erhielt HYMO einen der ersten Großaufträge zur Lieferung von 75 Hubtischen. Dies war der Startschuß, die bis dato produzierten Hubtische wurden durch eine grundlegend neue, verbesserte und modulare Konstruktion ersetzt.

Gösta Montelius, führt HYMO in den 60/70/80 iger Jahre
 

1967 Grundsteinlegung für die neuen Produktionsgebäude in Åby - in der Nähe von Norrköping. Es wurde die erste Tochtergesellschaft in Großbritannien gegründet - HYMO LTD.

1971 wurde das Firmenareal vergrößert. Das Büro ist von Norrköping nach Åby umgezogen.

Sven Leijonmark, bei der Grundsteinlegung des neuen HYMO Produktionsstandortes
 

1973 stellte HYMO die ersten Arbeitsbühnen auf einer internationalen Messe aus.

1976 wurde die zweite Tochtergesellschaft in Frankreich geründet - HYMO SARL. Hydraulmekano AB wurde 1981 in HYMO AB umfirmiert, um auch die Firma fest mit dem Markennamen HYMO zu verbinden.

HYMO NU64 Hubtisch
 

Hier einige HYMO Hubtische aus der Bilderhistorie - Hubtisch mit einer Tragkraft von 200 Tonnen, Hubtisch in der Automobilindustrie, Hubtisch als Arbeitsbühne und einer Sonderkonstruktion:

HYMO Hubtisch in Sonderkonstruktion
HYMO Hubtisch in der SAAB Produktion
HYMO Hubtisch mit einer Tragkraft von 200 Tonnen
HYMO Arbeitsbühne NU
 

Die 70iger und 80iger Jahre wurden durch einen hohen Innovationsschub geprägt - es wurde investiert, entwickelt und umstrukturiert auf Basis neuer Technologien und den aktuellen Notwendigkeiten. 1978 starten die neuen Hubtischserien CX, LX und SX. 1984 erfolgt eine weitere Gründung einer Tochtergesellschaft - HYMO GmbH in Deutschland. 1985 entwickelte HYMO den ersten Flachhubtisch der Serie MX. Ab 1987 arbeitet die Konstruktionsabteilung mit einer CAD Software. 1989 wurde ein Investitionsprogramm eingeleitet, welches eine Produktion von bis zu 7000 Hubtischen pro Jahr ermöglichen sollte.

1990 wird einer der größten Hubtische gefertigt - mit einer Tragkraft von 240 Tonnen. Allein das Eigengewicht beträgt ca. 40 Tonnen.

1992 erfolgte eine Überarbeitung der Flachhubtischserie MX mit einer Erweiterung der Modellpalette. 1996, zum 40. Firmenjubiläum, wurden die HYMO Hubtische in OPTIMA und MAXIMA Reihe unterteilt. OPTIMA Hubtische wurden für einfache Handlingsarbeiten konzipiert. Die MAXIMA Hubtische wurden für höherwertige Anwendungen entworfen. Im gleichen Jahr wurde auch das Firmenlogo, heutiger Stand, überarbeitet.

                                                                                                                                        

HYMO Logo bis 1996
HYMO Logo ab 1997
 
HYMO Hubtisch mit einer Tragfähigkeit von 240 Tonnen
 

In der Vergangenheit, ab 1985, war HYMO verschiedenen Konzernstrukturen zugeordnet: von 1985 LUNDEN, von 1989 HNJ/INCENTIVE, von 1992 war HYMO der MOVING AB zugeordnet und ab 1996 der ATLE/KAROLIN Gruppe. Im Jahr 1999 wurde HYMO von der MARCO AB übernommen. Aktuell ist die MARCO GROUP einer der größten Hersteller von Hubtischen in Europa.

2001 wurde ein weiteres Investitionsprogramm zur Modernisierung und Erweiterung der Produktion eingeleitet.

2005 werden zwei vollautomatische MOTOMAN Schweißroboter installiert. An diesen Arbeitsstationen werden Hubtischbauteile (Scherenpaket, Unterrahmen, etc.) in hoher Präzision hergestellt.

2006 wird die 3D Software SolidWork eingeführt. So können wir unseren Kunden neben den DWG/DXF Dateien auch STEP oder andere 3D Dateiformate zur Verfügung stellen.

HYMO Schweißroboter MOTOMAN
 

2008 wird eine vollautomatische Stanzmaschine von TRUMPF installiert. Mit dieser Maschine können Blechstärken bis zu 8 mm bearbeitet werden. Von der Materialzuführung bis zum fertigen Bauteil erfolgt die Bearbeitung vollautomatisch. Hier werden vorwiegend Plattformen und andere Stanzteile hergestellt.

HYMO Stanzmaschien von TRUMPF
 

2009 werden die Produktionsstandorte der MARCO GROUP zusammengefasst. Der Produktionsstandort in Åby wird nach Ängelholm verlegt. 2011 wird der Standort Ängelholm erweitert - freiwerdende Flächen neben dem Produktionsstandort werden gekauft und in den innerbetrieblichen Prozessen angegliedert.

Zentraler Standort der MARCO GROUP, Produktion, Konstruktion, Einkauf, etc.zoom
 

2011 - die HYMO GmbH feiert ihr 25 jähriges Firmenjubiläum. 2011 wird das erfolgreichste Jahr in der Firmengeschichte der HYMO GmbH - mit 4 Mitarbeitern wird ein Umsatz von ca. 2,8 Mill € erwirtschaftet.

2013 - die HYMO GmbH wird mit der Schwesterfirma, MARCO Deutschland GmbH, rückwirkend zum 01.01.2013 verschmolzen. Mit der Verschmelzung erfolgt gleichzeitig eine Umfirmierung in H+M Hubtechnik GmbH.

2016 - HYMO feiert den 30 jährige Firmenbestand in Taunusstein. Weitere Jubiläen feiern HYMO AB in Schweden (60 Jahre) und HYMO SARL in Frankreich (40 Jahre).

2017 - Die MARCO GROUP wird von der SOUTHWORTH GROUP übernommen. SOUTHWORTH ist der führende Anbieter für Produkte zum ergonomischen Materialhandling.

2018 - Die MARCO GROUP AB wird zur Vertical Positioning Group (VPG) AB umfirmiert. Somit sind alle in der MARCO GROUP bestehenden Marken unter einem Dach vereint. Konzerninterne Strukturen werden den neuen Bedingungen angepasst.

AKTUELL - Tochtergesellschaften in Deutschland, Frankreich, Niederlanden, Großbritannien, China und Belgien arbeiten direkt an den jeweiligen Märkten. An den wichtigsten ost- und westeuropäischen sowie asiatischen Märkten ist HYMO durch Vertretungen präsent.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen[x]

Coypright H+M Hubtechnik GmbH, 2013  •  Idsteiner Str. 81  •  D-65232 Taunusstein  •  Tel.: +49 6128 95220  •  Fax: +49 6128 952244  •  E-Mail: info@hm-hubtechnik.de